27.10.2020 in Fraktion

Ausbau der Nette im Stadtgebiet Rhüden – Viele Fragen, aber nur wenige Informationen!

 

Dunkle Wolken ziehen auf, es schüttet wie aus Eimern. Ein Ende des Regens ist nicht in Sicht. Die ersten Keller laufen voll und die Feuerwehren sind im Dauereinsatz…

 

Über 3 Jahre ist es inzwischen her, dass große Teile der Ortschaften Rhüden und Bornhausen durch das verheerende Jahrhunderthochwasser überschwemmt wurden. Mit einem Pegelstand der Nette von 3,91 Meter war es das bisher schlimmste Hochwasser was die betroffenen Menschen in Rhüden erlebt hatten. Aber auch den Ort Bornhausen hat es dieses Mal besonders hart getroffen. Hier waren es die Fluten der Schildau, die Brücken und Häuser beschädigt haben.

 

03.09.2020 in Kommunalpolitik

Grundversorgung in Gefahr

 

Seit langer Zeit streiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unseres Krankenhauses für ihr gutes Recht nach einem Tarifvertrag und für eine bessere Personalausstattung. Folgerichtig haben sie in der vergangenen Zeit immer wieder ihre Arbeit niedergelegt. So sollte ihr Anliegen aber auch die aktuellen Sorgen und Probleme nach Aussen sichtbar gemacht werden. Die Seesener SPD unterstützt die Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und solidarisiert sich ausdrücklich mit den Beschäftigten und der Gewerkschaft in diesem schweren Arbeitskampf. Als Sozialdemokratische Partei Deutschlands stehen wir an der Seite der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wenn es darum geht die Pflege aufzuwerten, das Lohndumping zu stoppen und „fairnünftige“ Tarifverträge zu verhandeln.

 

18.12.2019 in Kommunalpolitik

Keine CDU-Politik zu Lasten zukünftiger Generationen

 

Erik Homann als Bürgermeister der Stadt Seesen trägt nicht nur dafür Verantwortung, dass die „Kasse stimmt“, sondern er ist auch verantwortlich dafür, dem Rat der Stadt Seesen Vorschläge vorzulegen, wie sich die Stadt Seesen als Mittelzentrum in exponierter Lage direkt an der A7 für die Bürgerinnen und Bürger, für die Gewerbetreibenden aber auch für unsere Gäste entwickeln und behaupten kann. Dafür wurde er von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt.

 

28.11.2019 in Kommunalpolitik

Schulwegkonzept gehört auf den Prüfstand

 

Die Arbeitsgruppe „Verkehr“ der SPD-Fraktion im Stadtrat hat in der vergangenen Woche die Schulwege unter die Lupe genommen. Die seitens der Stadt Seesen aufgeführten Schulwege gehören auf den „Prüfstand“, so der stellvertretende Vorsitzende des Verkehrsausschusses Patrick Kriener.
Auch Markus Franke, Vertreter der Verkehrswacht Seesen-Langelsheim-Lutter e.V. zeigte Bedenken an der aktuellen Situation.

 

20.11.2019 in Kommunalpolitik

Kinderbetreuung muss sichergestellt sein

 

Bereits in der Ratssitzung im Juni 2019 kochte die Stimmung im Fall der mutmaßlichen Veruntreuung in Münchehof hoch. Schon zu diesem Zeitpunkt hatten die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten Zweifel an der Kontoführung des DRK-Kindergartenleiterin aufkommen lassen. In diesem Zusammenhang forderten sie, die Einrichtung einer Hort-Kleingruppe in Münchehof bis zur endgültigen Klärung des Sachverhaltes unter die Leitung der Stadt Seesen zu stellen und nicht dem DRK Kindergarten Münchehof. Auch hatte die SPD zu diesem Zeitpunkt das verspätete Konzept und die fehlende Kostenschätzung bemängelt. Trotz aller Einwände wurde die Hort-Kleingruppe unter der Leitung des DRK-Kindergartens durch die CDU/FDP-Gruppe und mit der Enthaltung der SPD-Fraktion beschlossen.