Mit Doppelspitze in den Wahlkampf

Veröffentlicht am 05.05.2021 in Kommunalpolitik

Mitgliederversammlung der Seesener Sozialdemokraten beschließt Doppelspitze für den Kommunalwahlkampf

In Vorbereitung auf die kommende Kommunalwahl für den Rat der Stadt Seesen, die Ortsräte und den Kreistag haben sich am vergangenen Mittwoch die Seesener Sozialdemokraten zu ihrer Aufstellungsversammlung getroffen. Unter strenger Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen begrüßte Ortsvereinsvorsitzender Patrick Kriener über 50 Mitglieder und freute sich über die rege Teilnahme an dieser Veranstaltung. Als Veranstaltungsort wurde die Aula im Schulzentrum gewählt, um auch die notwendigen Abstandsregel einhalten zu können.

In seiner Rede machte Kriener deutlich, dass es bei dem Wahlkampf nicht um die Diskreditierung der politischen Gegner gehen werden. Den Fokus werde man darauf legen, mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren um mit ihnen gemeinsam die Zukunft unserer Stadt zu gestalten.

Zudem rügte Kriener, dass es der bisherigen Mehrheit im Rat der Stadt Seesen an Selbstbewusstsein fehle. In Seesen hat Rudolph Götz die politische Verantwortung der letzten Jahre zu vertreten, so Kriener. Zu wenig kam von der gesamten Mehrheitsfraktion, um Seesen zu bewegen. Um strukturelle Veränderungen zu bewirken gilt es in Seesen Hand in Hand zu arbeiten, um das Beste herauszuholen. Viel Spielraum für politisches Gerangel sieht Kriener hier nicht. Ziel eines jeden politischen Vertreters sollte es sein, Seesen voran zu bringen und für die Zukunft zu rüsten. Hier brauch es viele kluge Köpfe die auch über den Tellerrand hinausschauen können und keine One-Man-Show a la Götz. Auch der Klüngel zwischen dem Bürgermeister und dem Fraktionsvorsitzenden der CDU muss endlich ein Ende haben, damit wieder demokratische Entscheidungen getroffen werden können, resümierte Kriener.

Doch Kriener blickte nicht nur kritisch auf Themen wie Altersmischung in der Stadt und den Dörfern, den Erhalt und die Rückgewinnung junger Bürgerinnen und Bürgern, die Vermarktung von Bestandswohnraum und der Schaffung neuer Baugebiete, die medizinische Grundversorgung in der Zukunft, die Entwicklung eines wirtschaftlichen Gesamtkonzepts und den nötigen Rückhalt für bestehende Gewerbetreibende sowie die notwendige Neuansiedlung von Gewerbebetrieben. Er lobte auch das große Engagement des Seesener Stadtmarketings, welches aus Sicht Krieners einen „hervorragenden Job“ mache. Auch das endlich ein Tourismuskonzept auf den Weg gebracht wird stimmte den Vorsitzenden positiv. Kriener machte in diesem Zusammenhang deutlich, dass die Kultur- und Vereinslandschaft in Seesen ihres Gleichen sucht. Deshalb sei es eine besondere Aufgabe und die Pflicht dieses Gut und die damit verbundene Tradition zu bewahren, auszubauen und bestmöglich zu unterstützen.

Mit großer Freude begrüßte auch die Fraktionsvorsitzende Andrea Melone die Mitglieder. In ihrer Rede ließ sie die vergangenen 5 Jahre aus Sicht der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Seesen Revue passieren. Hier erinnerte sie beispielsweise an die Herausforderungen durch das Hochwassers 2017, die intensive und nachhaltige Unterstützung im Ausbau der Digitalisierung aller Grundschulen, die Platzierung eines Sportförderkonzepts und das Sportstättenkataster. Sie berichtete über die zahlreichen Ortsbesuche in dieser Zeit. „Erst durch die Sichtbarmachung und das Engagement der SPD in Seesen sind viele Baumaßnahmen angeschoben und umgesetzt worden“, so Melone. Die Neugestaltung des „blauen Auges“, der Ausbau des Jacobsonhauses, die Formulierung eines Hochwasserschutzkonzeptes und viele weiteren Maßnahmen tragen den sozialdemokratischen Fingerabdruck, betonte Melone in ihrer Rede. Das die CDU heute versucht sich mit diesen Projekten zu schmücken, wissentlich dessen, dass sie nur wenig dazu beigetragen hat, sei jedoch irritierend. Trotzdem wollte Melone auch ein Wort des Dankes an die CDU richten. Denn viele der angesprochenen Projekte wurden auch durch die Mehrheitsfraktion getragen um gemeinsam das Beste für Seesen zu erreichen. Auch Melone unterstrich, dass zukunftsträchtige Politik in Seesen gemeinsam besser zu realisieren sei.

Als Kreistagsmitglied berichtete Andrea Melone weiter über eine erfolgreiche Legislaturperiode der Gruppe aus SPD, Bündnis 90/die Grünen und der FDP. Neben Initiativen für den Bereich Bildung und Familie hat auch der Bereich Umwelt-, Tierschutz und Ökologie viel Aufmerksamkeit erfahren.

Abschließend bedanke sich Melone bei allen Fraktionsmitgliedern für die vergangenen fünf Jahre.

Der Höhepunkt der Mitgliederversammlung galt jedoch der Wahlen der Listenplätze zur Kommunalwahl am 12. September 2021. „Wir sind heute hier umgeben von Menschen, die sich in ihrer Freizeit für unsere Stadt und deren Zukunft einsetzen und zukünftig einsetzen wollen. Das ist großartig und verdient vorab schonmal ein großes Lob und meinen herzlichen Dank“, so Kriener einleitend. „Wir wollen mit unseren Kandidatenlisten gute Politik für Seesen und seine Ortsteile machen. Wir wollen die Zukunft gestalten und die Zuständigkeiten und die Kompetenzen der Ortsräte wieder stärken. Daher wollen wir auch eine gute Durchmischung des zukünftigen Stadtrates aus Kernstädter und Ortsteilen erreichen“, so Kriener. Mit einer überragenden Mehrheit stimmte die Mitglieder der Seesener SPD sodann über die Wahlvorschläge ab und einigten sich hierbei auf eine Doppelspitze mit Andrea Melone und Patrick Kriener. Mit Stolz und Freude werde sie nunmehr die Stadtratsliste anführen, so Melone. Kriener wird mit einem starken Team die Kreistagliste anführen. Auch die Ortsräte erfahren eine gute Mischung aus erfahrenen Kandidaten und jungen Gesichtern. „Es ist schön, Menschen für die ehrenamtliche Arbeit vor Ort wieder begeistern zu können“, so der sichtlich erfreute Ortsvereinsvorsitzende.

Am Ende der Sitzung wurde dann noch Rhüdens Ortsbürgermeister Frank Hencken als neuer Hauptkassierer durch die Versammlung gewählt. Hencken hatte bereits im Jahr 2020 das Amt kommissarisch übernommen und konnte, bedingt durch die Pademie, erst jetzt durch die Versammlung offiziell bestätigt werden.

Mit dem Slogan: „Wir satteln auf - Gute Ideen für mehr Lebensqualität“ wird die Seesener SPD nun in die Vorwahlzeit starten. Kriener dankte abschließend den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und die Arbeit der vergangenen fünf Jahre.

 
 

Kalender

03.07.2021
öffentlich
SPD Bornhausen: Dorfrundgang

07.08.2021
öffentlich
SPD Bornhausen: Dorfrundgang

28.08.2021
öffentlich
SPD Bornhausen „Rote-Socken-Party“
Treffen: Dorfplatz Bornhausen

Alle Termine

Kalender