Jahreshauptversammlung der Abteilung Rhüden

Ortsverein

Der neue Vorstand Frank Hencken, Thorsten Struß, Bernd Schwarz, Erika Reinecke, Malte Sander und Pascal Sierra Llata von

In der vergangenen Woche trafen sich die Sozialdemokraten zur Jahreshauptversammlung der SPD-Abteilung Rhüden in der Gaststätte „Alter Kammerkrug“. In diesem Jahr stand wieder einmal die Wahl des gesamten Vorstandes auf der Tagesordnung.

Diese findet turnusgemäß alle zwei Jahre statt. Nach der Begrüßung der Gäste durch den Abteilungsvorsitzenden Thorsten Struß wurde das Protokoll der letzten JHV und die Tagesordnung genehmigt. Unter den Gästen konnte Herr Struß den stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Patrick Kriener sowie Bettina Lechthaler-Schiedt begrüßen. In seinem Bericht ging Thorsten Struß noch einmal auf die durchgeführten Aktivitäten der Abteilung Rhüden im letzten Jahr ein. Dabei konnte er über zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen wie zum Beispiel den Fackelumzug, die Spielplatzpflegeaktion und den Grillstand auf dem Dorfflohmarkt berichten. Besonders ging der Abteilungsvorsitzende noch einmal auf die Kommunalwahl ein. Hier habe die SPD erstmals nach 15 Jahren wieder die Mehrheit von 5 Sitzen im Ortsrat zurückerobern können. Dabei galt sein besonderer Dank dem neuen Ortsbürgermeister Frank Hencken, der sich mit viel kommunalpolitischen Engagement für die Belage des Orts einsetzte.

Nach dem Bericht des Kassenprüfers konnte der Vorstand durch die Mitglieder entlastet werden. Für die geheime Wahl des Vorstandes übernahm Patrick Kriener die Leitung der Wahlkommission. Als Abteilungsvorsitzender stellte sich Thorsten Struß zur Wiederwahl und wurde einstimmig im Amt bestätigt. Als Stellvertreter wurde Frank Hencken ebenso einstimmig wiedergewählt. Des Weiteren wurden Bernd Schwarz als Kassierer, Malte Sander als Schriftführer sowie Erika Reineke, Pascal Sierra Llata und Jürgen Dietrich als Beisitzer gewählt. Thorsten Struß bedankte sich für das Vertrauen, dass von der Versammlung dem neu gewählten Vorstand ausgesprochen wurde. In seiner Rede zur Wiederwahl sagte er: „Ich freue mich sehr, zwei weitere Jahre als Abteilungsvorsitzender tätig sein zu dürfen“. Nicht nur der Wahlslogan „Wir für Rhüden“, sondern auch die Gemeinschaft innerhalb der SPD-Abteilung wird in den kommenden Jahren mit ihm weiterleben.

Für dieses Jahr sind auch schon einige Termine geplant. Unter anderem wird man sich mit einem Grillstand an dem im Juni stattfindenden Dorfflohmarkt beteiligen. Der Standort wird wie schon im letzten Jahr in der Kirchstraße sein. Hier werden den Besuchern wieder leckere Bratwürste und kühle Getränke zu familienfreundlichen Preisen angeboten. Auch für den traditionellen Fackel- und Laternenumzug laufen die Planungen schon auf Hochtouren. Dieser wird in diesem Jahr am 28 Oktober stattfinden. Ausgangspunkt für den Umzug wird wie schon in den Vorjahren das Haus der Vereine sein. Der gesellige Abschluss findet dann bei Glühwein, Köstlichkeiten vom Grill, Kürbissuppe, Stockbrot und Lagerfeueratmosphäre statt. Zu hoffen ist nur, dass das Wetter entsprechend mitspielt.

Abschließend berichtete Frank Hencken von der Wahlkreisdelegiertenkonferenz in Wolfenbüttel, die in diesem Jahr auch von zwei Delegierten aus der SPD-Abteilung Rhüden besucht wurde. Hierbei wurde Sigmar Gabriel wieder einmal mit deutlicher Mehrheit zum Bundestagskandidat des Wahlkreises 49 gewählt. Des Weiteren bot sich den Delegierten erstmalig die Gelegenheit, den inzwischen neuen Pateivorsitzenden und Kanzlerkandidaten Martin Schulz in seiner mitreißenden Rede in der Lindenhalle zu erleben. Nach Beendigung der Sitzung ging man zum gemütlichen Teil des Abends über. Nach einem zünftigen Essen saß man noch in geselliger Runde zusammen und diskutierte nicht nur über politische Themen.

 
 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 001709688 - 2 auf SPD Ammerland - 3 auf SPD Soltau - 1 auf SPD Lutter - 1 auf SPD Ortsverein Heppens - 2 auf SPD Bad Zwischenahn - 1 auf SPD Barßel -